+49 211 9846070 info@lwp-kom.de

Perlfisch-Wochenende 2019: Das Viertel genie├čen

von | 3. September 2019

Was macht den Pempelfood-Sektor eigentlich so liebenswert? Klar: das gute Essen ­čÖé Aber daneben sind es nat├╝rlich auch die kleinen Gesch├Ąfte, Goldschmieden und Couturiers, K├╝nstlerinnen und Kreativen, die das Viertel zu etwas ganz Besonderem machen. Zum Beispiel die Perlfische …

Vom 13. bis 15. September laden die Perlfische wieder zum Lustwandeln durchs Viertel ein. Wer es liebt, Neues zu entdecken und vor Ort einzukaufen, sollte sich keinen einzigen der lokalen Hotspots entgehen lassen. Bestens geeignet daf├╝r ist der Spaziergang ├╝ber die Pempelfooder Genussroute:

Wir starten an der Haltestelle der 704 Lenn├ęstra├če, hier besuchen wir Mused Mosaik. (Nebenbei seien hier gleich zu Anfang die Ankerpl├Ątzchen erw├Ąhnt, die der Perlfisch gerne besucht ÔÇô f├╝r alle, die zwischendurch mal woanders anlegen m├Âchten.)

Weiter geht es zum Parkstra├čen-Kiez mit HP Frent ÔÇô Music/Visual Arts, der KunstKreativMeile#4 von Haargenau, dann zu Haberland Art.Antiques, Vivien Reig-Atmer, Natural Greek Food und Oro Fino. Jetzt die Gneisenau-, Richtung Duisburger Stra├če durchgehen und schon landen wir bei Mimarie und machen dann einen kurzen Abstecher in die Kapellstra├če zum Atelier Klaus-Michael K├Âhler.

Dann begeben wir uns in den Dunstkreis der Nordstra├če: zuerst in die Schwerinstra├če zu Mertens M├Ąnnersachen, Mondschnuppe und Neureich, zur├╝ck auf die Nordstra├če zu Roberta Organic Fashion und dann r├╝ber in den Hof 80 mit Almudena Sim├│n S├ínchez, Lohmy Couture, Sharokina und auf einen kurzen Pausenkaffee zum Caf├ę Bistro ├á midi. Anschlie├čend steht Schmuck-Gut, die Goldschmiede, auf dem Programm, gefolgt vom Feenzimmer, einer Weinprobe im Barrique und Bl├╝tentr├Ąumen bei Vardi Flowers.

Danach machen wir die Biege Richtung Ro├čstra├če: Hier empf├Ąngt uns Br├╝derchen & Schwesterchen. Dann gehtÔÇÖs ├╝ber die Golzheimer- und Wei├čenburg- direkt zur Rheinbabenstra├če und My Carrara.

Unser Spaziergang f├╝hrt uns schlie├člich in die sch├Âne Collenbachstra├če, am besten via Glockenstra├če. Hier st├Ąrken wir uns mit einem Gl├Ąschen Sekt bei Carouge Couture, um dann bei Goldschmiede Ueno, Filz – Barbara Kessler und Babette Bauer Schmuckdesign vorbeizuschauen. Entspannen und genie├čen kann man hier ├╝brigens dann hervorragend in Shari’s Kitchen oder in der Square Bar.

Nat├╝rlich k├Ânnt Ihr auch ganz anders gehen. Oder mit dem Rad fahren. Oder mit dem E-Scooter? Egal! Am besten, Ihr besucht jeden einzelnen Perlfisch in Pempelfort, Derendorf und Golzheim. Denn ├╝berall seid Ihr immer herzlich willkommen, k├Ânnt Neues entdecken, ├ťberraschendes erleben und das Leben im Viertel genie├čen.